Willkommen beim NABU Wittighausen

Aktuelles

Wer möchte bei der Nistkastenkontrolle mithelfen ?

Die NABU-Gruppe Wittighausen betreut und pflegt in den Wäldern rund um Wittighausen insgesamt ca. 300 Nistkästen. Diese werden von den Höhlenbrütern wie Kohlmeise, Blaumeise und Kleiber sehr gerne angenommen. Wichtig ist es, dass die Kästen im Herbst/Winter gereinigt werden, sprich das alte Nest entfernt wird. 

Für einen Teil dieser Nistkästen werden naturliebende Helfer gesucht. Der Umfang der Arbeiten hält sich in Grenzen (ein Einsatz  von ca. 1-2 Stunden). Die zeitliche Gestaltung ist dabei völlig frei. Gerne weise ich Sie in die Nistkastenpflege ein und begleite Sie beim ersten Arbeitseinsatz. Ein Vorwissen ist nicht erforderlich. Übrigens eignet sich die Nistkastenkontrolle auch als tolles Familienevent, bei dem die Kinder mit voller Freude dabei sind.   

 

Haben Sie Interesse die Naturschutzarbeiten in Wittighausen zu unterstützen, dann melden sie sich beim 1. Vorsitzenden, Jürgen Hönninger (09347-929088, juergen.hoenninger@t-online.de). Wir freuen uns auf Sie.

Jugendabteilung

Samstag, den 09.10.21 Nistkastenkontrolle in Vilchband

 

Wir wollen mit der Nistkastenkontrolle in Vilchband weitermachen. Dazu trifft sich die Jugendabteilung am Samstag, den 09.10.21 um 9.30 Uhr an der BAG Tankstelle in Unterwittighausen zur Abfahrt nach Vilchband. Wir wollen dort die Nistkästen um den Steinbruch säubern. Die Kinder aus Vilchband treffen sich um 9.45 Uhr direkt vor dem Steinbruch.

Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer

Apfelsaftpressen in Vilchband

Erstmal mussten die Äpfel aufgesammelt werden, bevor sie gewaschen, gehäckselt und dann gepresst wurden. Mmmhh, der Saft schmeckt lecker.

Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer

Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer
Foto: A. Auernhammer

Es ist Herbst, die Nistkastenkontrolle hat wieder begonnen. Die erste Tour ging durch den Bergwald. Sogar ein Fuchsbau konnte bestaunt werden.